21.06.2019
Der FC Südtirol wieder im Ridnauntal zu Gast
Vom 15. bis 28. Juli machen die FC Südtirol-Profis erneut Station im Ridnauntal. Die Weißroten vertrauen damit zum achten Mal hintereinander auf die hervorragenden Bedingungen bei der Familie Kruselburger im Ridnauntal, um sich auf die Saison 2019/2020 vorzubereiten.

Der FC Südtirol wird diesen Sommer zum achten Jahr in Folge das Trainingslager im Ridnauntal austragen. Unweit des idyllischen Bergdorfes Mareit (1.050 ü.d.M.) in Ratschings am Eingang des Ridnauntales liegt das Aktivhotel Pulvererhof, welches im Sommer 2019 die Spieler und Trainer des FC Südtirol beherbergen wird. Der Pulvererhof ist im Besitz der Familie Kruselburger, treue Fans des FC Südtirol, die bereits seit Jahren voller Stolz dem FCS-Tross Unterkunft bietet. Wie bereits im Vorjahr wird die Südtiroler Mannschaft in Stange bei Ratschings trainieren. Die Sportzone ist bestens ausgerüstet: ein Naturrasenfeld, ein Kunstrasenfeld, eine Turnhalle für Indoor-Trainings, ein Kraftraum mit Geräten neuster Generation, moderne Umkleidekabinen und einen nahgelegenen Fluss, der sich optimal für die Kryotherapie, also zur Erholung nach den Trainingseinheiten eignet.
Sommertrainingslager führt FCS-Kicker in den Norden Südtirols
Sommertrainingslager führt FCS-Kicker in den Norden Südtirols
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Gegen Sambenedettese die Rückkehr ins Drusus-Stadion
Gegen Sambenedettese die Rückkehr ins Drusus-Stadion
Der FC Südtirol will am Sonntag (15 Uhr) den fünften Heimsieg in Serie feiern und Tabellenführer Vicenza auf den Fersen bleiben
Wie ein Phönix aus der Asche: die 'Società Sportiva Sambenedettese'
Wie ein Phönix aus der Asche: die 'Società Sportiva Sambenedettese'
Der Verein aus San Benedetto del Tronto spielt seit 2016 – nach vier Neugründungen – konstant im Spitzenfeld der Serie C mit
Jan Polak, der Abwehrgeneral aus Liberec
Jan Polak, der Abwehrgeneral aus Liberec
Der 30-jährige Abwehrspieler kam im Sommer nach Bozen und bildet seither mit Kévin Vinetot die Innenverteidigung des FC Südtirol. In unserem Gespräch erzählte der tschechische Abwehrgeneral, dass seine Karriere in zwei Phasen untereilt werden kann...
FCS stößt Padova von der Spitze und steht auf Rang 2
FCS stößt Padova von der Spitze und steht auf Rang 2
Im Topspiel der Runde im „Euganeo“ gewinnen die Weiß-Roten verdient mit 1:0 – Dank des Tores von Mazzocchi holen die Mannen von Mister Vecchi Padova auf Platz 2 ein
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.