07.10.2022
Der FCS trifft auf die Elf von Coach Fabio Cannavaro
Nächstes Heimspiel für den FC Südtirol. Nach dem erfolgreichen Gastspiel in Palermo treffen die Weißroten an diesem Sonntag, 9. Oktober im Bozner Drusus-Stadion auf Benevento. Der Anstoß des Matches des 8. Spieltags wurde für 16.15 Uhr angesetzt.

DIE AUSGANGSLAGE
Die Weißroten haben sich von der Länderspielpause nicht aus dem Konzept bringen lassen und im Stadio „Renzo Barbera“, vor mehr als 17.000 Zuschauern, einen weiteren 3er einfahren können. Somit konnte der FC Südtirol auch im vierten Spiel der Ära Bisoli Punkte mitnehmen. Nach den starken letzten Auftritten liegen die Südtiroler nun punktegleich mit Cagliari auf Rang 9. Coach Bisoli hat in der Pressekonferenz mitgeteilt, dass Matteo Rover an einer leichten Fußverletzung leidet und gegen Benevento nicht im Kader stehen wird. 

DER GEGNER
Benevento holte in den ersten sieben Meisterschaftsspielen acht Punkte. Unter der Leitung Casertas gab es für den Club 60.000-Einwohnerstadt zwei Siege, ein Unentschieden und drei Niederlagen. Im ersten Match Cannavaros gab es für Benevento im heimischen Vigorito-Stadion ein 1:1 gegen Ascoli.

DIE BILANZ
Am Sonntag kommt es im Bozner Drusus-Stadion zum allerersten Aufeinandertreffen zwischen dem FC Südtirol und Benevento.

ALTE BEKANNTE
Benevento hat im Sommer zwei ehemalige FCS-Profis unter Vertrag genommen: Hamza El Kaouakibi und Nermin Karic. Der marokkanische Außenverteidiger brachte es in der Saison 2020/21 auf insgesamt 32 Einsätze (2 Treffer, 3 Vorlagen) mit dem FC Südtirol. Karic unterzeichnete ebenfalls im Sommer 2020 einen Vertrag mit dem FCS. Nachdem er die gesamte Saison 2020/21 in Bozen absolvierte, wechselte er im Vorjahr, in den letzten Tagen des Sommer-Transferfensters, zu Virtus Entella. In den Reihen des FC Südtirol trifft ein einziger Akteur auf einen seiner ehemaligen Clubs: Mirko Carretta war in der Saison 2011/12 sowie in der Hinrunde 2013/14 für Benevento im Einsatz.
Sonntagsspiel gegen Benevento
SPIELÜBERTRAGUNG
Das Match wird live auf Sky, Dazn und Helbiz Live übertragen.

DER SCHIEDSRICHTER
Das Match zwischen dem FC Südtirol und Benevento – Sonntag, 9. Oktober um 16.15 Uhr im Drusus-Stadion – wird von Herrn Francesco Meraviglia der Sektion Pistoia geleitet. Zur Seite stehen ihm die Assistenten Fabiano Preti (Mantua) und Domenico Fontemurato (Roma 2) sowie der 4. Offizielle Sajmir Kumara (Verona). Die Videoschiedsrichter Begegnung sind die Herren Luca Zufferli aus Udine (VAR) und Claudio Gualtieri aus Asti (AVAR).

SERIE B -8. SPIELTAG
Freitag, 7. Oktober
20.30 Uhr: Genoa-Cagliari
Samstag, 8. Oktober
14.00 Uhr: Ascoli-Modena
14.00 Uhr: Brescia-Cittadella
14.00 Uhr: Pisa-Parma
14.00 Uhr: Ternana-Palermo
14.00 Uhr: Venedig-Bari
16.15 Uhr: Frosinone-Spal
16.15 Uhr: Reggina-Cosenza
Sonntag, 9. Oktober
16.15 Uhr: Como-Perugia
16.15 Uhr: FC Südtirol-Benevento

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Masiello: "Auch heute haben wir etwas dazugelernt"
Masiello: "Auch heute haben wir etwas dazugelernt"
Der Abwehrspieler sprach in der Pressekonferenz über die Niederlage in Genua
Bisoli: "In unserem besten Moment sind wir in Rückstand geraten"
Bisoli: "In unserem besten Moment sind wir in Rückstand geraten"
Der FCS-Coach analysiert die 2:0-Niederlage gegen Genoa
FCS-Lauf endet in Genua – 0:2 im „Luigi Ferraris“
FCS-Lauf endet in Genua – 0:2 im „Luigi Ferraris“
Die Weißroten unterliegen dem Serie A-Absteiger - erste Niederlage unter Mister Pierpaolo Bisoli
Genoa - FC Südtirol: Das Aufgebot
Genoa - FC Südtirol: Das Aufgebot
Der Kader für das am Donnerstag stattfindende Gastspiel im Stadio "Luigi Ferraris"
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden