26.03.2020
Sportdirektor Paolo Bravo bedankt sich öffentlich für alle Beileidsbezeugungen, die er nach dem Ableben seiner Mutter erhalten hat. Ein besonderer Dank geht an den Präsidenten, den Funktionären, dem technischen Stab, den Spielern und den Mitarbeitern des FC Südtirol. Weiters bedankt sich Paolo Bravo bei den Fans, den Medien, sowie den Funktionären, Trainern und Spielern anderer Vereine, die in diesen schwierigen Tagen mit ihm getrauert haben.

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Gegen Vis Pesaro das letzte Match der Hinrunde
Gegen Vis Pesaro das letzte Match der Hinrunde
Der FC Südtirol, aktueller Zweitplatzierter der Gruppe B, empfängt am Sonntag in Bozen die „Vissini“ aus den Marken – Anpfiff um 15 Uhr.
FC Südtirol - Vis Pesaro: Wo kann ich das Match verfolgen?
FC Südtirol - Vis Pesaro: Wo kann ich das Match verfolgen?
Die Live-Übertragungen des 19. Spieltags.
Lernen von den Profis
Lernen von den Profis
Julian Pircher, der 17-jährige Torhüter der Primavera 3-Berretti-Mannschaft, trainiert konstant mit der ersten Mannschaft, wo er als dritter Keeper stets im Kader aufscheint: “Ich bin stolz, von Spielern mit großer Erfahrung lernen zu dürfen, um selbst in sportlicher und menschlicher Hinsicht wachsen zu können.”
Cesena - FC Südtirol: Wo kann ich das Match verfolgen?
Cesena - FC Südtirol: Wo kann ich das Match verfolgen?
Die Live-Übertragungen des Spitzenspiels der Gruppe B.
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.