13.05.2020
Der FC Südtirol teilt mit, dass die Desinfektionsarbeiten im FCS Center abgeschlossen sind. Sämtliche Räumlichkeiten der Anlage wurden an die aktuellen Hygienevorschriften angepasst, um allen Mitarbeitern vollste Arbeitssicherheit zu gewährleisten.

Den Profispielern des FC Südtirol wird ermöglicht, ab Donnerstag 14. Mai individuell und auf freiwilliger Basis im FCS Center zu trainieren. Die Trainingseinheiten sehen ausschließlich Aktivitäten auf den Fußballplätzen vor, wobei die Vorschriften zur sozialen Distanzierung stets eingehalten werden müssen. Alle Einheiten finden unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Die Trainingseinheiten finden in kleinen Gruppen von maximal vier Spielern - unter Einhaltung eines Mindestabstands von 20 Metern - ausschließlich im Freien statt. Beaufsichtigt wird das Training abwechselnd von den Mitgliedern des Trainerstabs.

Die internen Räumlichkeiten des FCS Centers stehen nicht zur Verfügung. Der Weg von den Parkplätzen zu den Trainingsfeldern ist genauestens definiert und sämtliche vorgeschriebene Utensilien, wie beispielsweise Desinfektionsmittel, stehen zur Verfügung. Außerdem wird den Spielern vor jedem Training die Körpertemperatur gemessen. Die Spieler sind nach dem Training verpflichtet, das Trainingsgelände umgehend zu verlassen und in den eigenen Wohnungen zu duschen.

Der FC Südtirol betont, dass es sich um freiwillige und individuelle Trainingseinheiten handelt. Den Spielern wird damit die Möglichkeit geboten, sich im FCS Center fit zu halten.

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Giacomo Poluzzi als „Putzer“ Spieler des Monats ausgezeichnet
Giacomo Poluzzi als „Putzer“ Spieler des Monats ausgezeichnet
Die vom Schabser Hotel/Restaurant gesponserte Trophäe wurde dem erfahrenen Torhüter vor Beginn des Supercup-Matches gegen Modena überreicht
Modena sichert sich Super-Cup bei Fink-Abschied
Modena sichert sich Super-Cup bei Fink-Abschied
Die Weißroten unterliegen den Gialloblù vor heimischem Publikum nach 96 unterhaltsamen Minuten mit 0:2 und müssen den Gästen somit den Supercup der Serie C überlassen – emotionaler letzter Einsatz von Kapitän Hannes Fink, der gebührend verabschiedet wird – anschließend Feierlichkeiten auf dem Waltherplatz zum historischen Aufstieg in die Serie B
Der letzte Akt: Supercup-Heimspiel gegen Modena
Der letzte Akt: Supercup-Heimspiel gegen Modena
Im Anschluss an die Partie im Drusus-Stadion (16) Uhr steigt am Bozner Waltherplatz die offizielle Aufstiegsfeier
Am Samstag die große Aufstiegsfeier am Bozner Waltherplatz
Am Samstag die große Aufstiegsfeier am Bozner Waltherplatz
Kapitän Fink & Co. werden gegen 19 Uhr – im Anschluss an das Supercup-Match gegen Modena – im Stadtzentrum eintreffen und gemeinsam mit den Fans den Aufstieg in die Serie B feiern
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.