13.01.2023
Der FC Südtirol hat sich mit Cesena auf den Transfer von Stefano Minelli geeinigt. Der 28jährige Torwart wechselt auf Leihbasis (bis zum Ende der Saison) mit Kaufoption nach Bozen.

Geboren am 5. März 1994 in Brescia, hat Minelli das Fußballspielen im Club seiner Heimatstadt erlernt. Sein Debüt für die Profimannschaft feierte er am 25. Mai 2014, als ihn Coach Ivo Iaconi als Stammtorhüter für das Serie B-Match zwischen Brescia und Juve Stabia aufstellte. In der Saison 2014/15 bestritt Minelli 13 Zweitligaspiele für die „Rondinelle“, ehe er in den darauffolgenden drei Spielzeiten als Stammtorhüter gesetzt war (114 Einsätze in drei Serie B-Meisterschaften).

Im Winter 2019 wechselte Minelli nach Padua, wo er bis zum Ende der Saison 18 Serie B-Spiele absolvierte. In der darauffolgenden Spielzeit war er in der 3. Liga für die „Patavini“ im Einsatz. Nach einem kurzen Engagement bei SPAL Ferrara wechselte er im Jänner 2021 zu Perugia. Wenige Wochen nach seiner Verpflichtung wurde er zum Stammtorhüter und spielte anschließend eine entscheidende Rolle im Gewinn der Serie C.

In der vergangenen Spielzeit stand Minelli bei Frosinone unter Vertrag. In der zweiten Saisonhälfte war er die erste Wahl im Tor der „Ciociari“. Insgesamt kann Minelli 158 Serie B- und 37 Serie C-Einsätze vorweisen.

Beim FC Südtirol wird Minelli die Rückennummer 25 tragen.

Der FCS heißt Stefano Minelli herzlich willkommen und wünscht ihm eine erfolgreiche Zeit in Südtirol.
Stefano Minelli ist ein neuer Spieler des FC Südtirol

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Die Opta Facts in Hinblick auf das Heimspiel gegen Reggina
Die Opta Facts in Hinblick auf das Heimspiel gegen Reggina
In Zusammenarbeit mit Opta präsentiert der FC Südtirol die interessantesten Zahlen und Fakten zur nächsten Meisterschaftsbegegnung
FCS-Reggina, es pfeift der internationale Schiedsrichter Fabbri
FCS-Reggina, es pfeift der internationale Schiedsrichter Fabbri
Der aus Faenza stammende Referee hat in der diesjährigen Saison sechs Serie A-, vier Serie B- und drei internationale Begegnungen geleitet
Tommaso D’Orazio verlässt den FC Südtirol
Tommaso D’Orazio verlässt den FC Südtirol
Der 32jährige Linksverteidiger wechselt auf Leihbasis zu Cosenza
AIC-Fortbildung im FCS Center
AIC-Fortbildung im FCS Center
Die Fußballergewerkschaft und die Lega Serie B sind mit dem FC Südtirol in die elfte Auflage des Projekts der dualen Karriere von Sportlern gestartet. In diesem Jahr finden die vorgesehenen Treffen bei sämtlichen Vereinen der zweiten Liga statt
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden