26.04.2022
Im Heimspiel trifft der FCS hingegen auf Modena
Als Meister der Gruppe A nimmt der FC Südtirol in diesem Jahr am Lega Pro Supercup teil. Die Weißroten treffen dabei – im Rahmen eines Dreierturniers – auf die Sieger der Kreise B und C der 3. Liga Modena und Bari. Die Auslosung des Spielplans samt Austragungsorte fand heute Nachmittag im Sitz der Lega Pro in Florenz statt. Im ersten Match des Supercups – Samstag, 30. April um 16.30 Uhr – trifft der FC Südtirol im Stadio „San Nicola“ auf den SSC Bari.

Das im Jahr 2000 ins Leben gerufene Turnier beginnt an diesem Samstag und geht am 14. Mai zu Ende. Jedes Team bestreitet zwei Matches mit jeweils einem Heim- und einem Auswärtsspiel. Die zweite Begegnung des Supercups steht am Samstag, 7. Mai auf dem Kalender. In jener Begegnung trifft Modena entweder zuhause auf Bari (sollte der FCS in Bari gewinnen oder unentschieden spielen) oder auswärts auf den FC Südtirol (bei Sieg von Bari). Das dritte und letzte Match wird am Samstag, 14. Mai ausgetragen.

Sollten am Ende mindestens zwei Teams punktegleich an erster Stelle stehen, werden folgende Kriterien berücksichtigt:
1.  Tordifferenz
2.  Erzielte Treffer
3.  Anzahl der Treffer im Auswärtsspiel
4.  Los

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Treffen zwischen Club und nationalem Schiedsrichterausschuss
Treffen zwischen Club und nationalem Schiedsrichterausschuss
Im Rahmen einer formativen Gesprächsrunde traf sich Spielleiter Daniele Perenzoni von der Italienischen Schiedsrichtervereinigung, Sektion Rovereto, im FCS Center in Rungg mit Spielern und Funktionären der Weißroten.
Genaue Terminierung der Spieltage 10 bis 14
Genaue Terminierung der Spieltage 10 bis 14
Die Weißroten spielen jeweils an einem Samstag zu Hause gegen Parma und Cagliari, sowie auswärts bei Spal und Bari, bevor sie dann am Sonntag, den 27. November, in Bozen auf Ascoli treffen.
Poluzzi: "Ich bedaure den Gegentreffer, wir haben einen langen Weg vor uns"
Poluzzi: "Ich bedaure den Gegentreffer, wir haben einen langen Weg vor uns"
Die Worte des FCS-Goalies nach dem 1:1-Unentschieden gegen Cosenza
Bisoli: "Eine starke spielerische Leistung, die Chancenverwertung war jedoch unzureichend"
Bisoli: "Eine starke spielerische Leistung, die Chancenverwertung war jedoch unzureichend"
Die Pressekonferenz des Trainers nach dem 1:1-Unentschieden gegen Cosenza
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden