29.04.2022
Samstag, 30. April um 14.30
FC Südtirol, Modena und Bari: Für die drei Meister der Serie C ist die Saison noch nicht beendet. Die Gewinner der Kreise A, B und C treten noch in dem von der Lega Pro organisierten Supercup gegeneinander an. Das Dreierturnier beginnt am Samstag, 30. April mit dem Match zwischen Bari und dem FC Südtirol. Der Anstoß zum Match im historischen San Nicola-Stadion erfolgt um 16.30 Uhr.

REGLEMENT Jedes Team bestreitet zwei Matches mit jeweils einem Heim- und einem Auswärtsspiel. Die zweite Begegnung des Supercups steht am Samstag, 7. Mai auf dem Kalender. In jener Begegnung trifft Modena entweder zuhause auf Bari (sollte der FCS in Bari gewinnen oder unentschieden spielen) oder auswärts auf den FC Südtirol (bei Sieg von Bari). Das dritte und letzte Match wird am Samstag, 14. Mai ausgetragen.
Der Sieg eines Matches bringt dem Gewinnerteam drei Punkte. Bei einem Unentschieden nach 90 Minuten kommt es hingegen zur Punkteteilung (jeweils einen Punkt). Sollten am Ende des Turniers mindestens zwei Teams punktegleich an erster Stelle stehen, werden folgende Kriterien berücksichtigt: a) Tordifferenz; b) Erzielte Treffer; c) Anzahl der Treffer im Auswärtsspiel; d) Los.

ALTE BEKANNTE FCS-Coach Leandro Greco, der im letzten Sommer seine aktive Fußballerkarriere in Südtirol beendete, bestritt im Jahr 2017 insgesamt neun Pflichtspiele für Bari. Für den FC Südtirol kommt es hingegen zu einem Wiedersehen mit Manuel Scavone. Der 34jährige Bozner ist im Jugendsektor des FCS großgeworden und feierte am 19. September 2004, noch minderjährig, sein Debüt in der 1. Mannschaft. Der erfahrene Mittelfeldspieler absolvierte zwischen 2004 und 2010 insgesamt 127 Pflichtspiele für den Südtiroler Club. Mit 11 erzielten Treffer trug Scavone in der Saison 2009/10 maßgeblich zum Titelgewinn und dem Aufstieg in die Serie C1 bei.

DER SCHIEDSRICHTER Referee der Begegnung ist Herr Eugenio Scarpa aus Collegno. Unter seiner Leitung gab es für den FC Südtirol bisher fünf Siege in fünf Matches. Als Assistenten sind die Herren Giuseppe Licari (Marsala) und Fabio Mattia Festa (Avellino) im Einsatz, 4. Offizieller ist Herr Andrea Calzavara (Varese).

SPIELÜBERTRAGUNG Das Match wird live auf der Online Plattform Elevensports übertragen (Match of the week). Weiters kann die Begegnung auf dem Liveticker des FC Südtirol verfolgt werden.

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Die Opta Facts in Hinblick auf das Heimspiel gegen Reggina
Die Opta Facts in Hinblick auf das Heimspiel gegen Reggina
In Zusammenarbeit mit Opta präsentiert der FC Südtirol die interessantesten Zahlen und Fakten zur nächsten Meisterschaftsbegegnung
FCS-Reggina, es pfeift der internationale Schiedsrichter Fabbri
FCS-Reggina, es pfeift der internationale Schiedsrichter Fabbri
Der aus Faenza stammende Referee hat in der diesjährigen Saison sechs Serie A-, vier Serie B- und drei internationale Begegnungen geleitet
Tommaso D’Orazio verlässt den FC Südtirol
Tommaso D’Orazio verlässt den FC Südtirol
Der 32jährige Linksverteidiger wechselt auf Leihbasis zu Cosenza
AIC-Fortbildung im FCS Center
AIC-Fortbildung im FCS Center
Die Fußballergewerkschaft und die Lega Serie B sind mit dem FC Südtirol in die elfte Auflage des Projekts der dualen Karriere von Sportlern gestartet. In diesem Jahr finden die vorgesehenen Treffen bei sämtlichen Vereinen der zweiten Liga statt
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden