19.03.2020
Ein Einblick in die Welt von Tait & Co.
In diesen Tagen, in denen wir alle dazu verpflichtet sind zuhause zu bleiben, verbringen wir viel Zeit auf den verschiedenen Sozialen Medien. Das gilt auch für die Profis des FCS, die hier in Südtirol darauf warten, die Aktivität wieder aufnehmen zu können.

Zu den aktivsten „Igers“ in den Reihen der Weißroten zählen sicherlich die Verteidiger Nicolò Gigli, Alessandro Fabbri und Simone Davi. Die Abwehrspieler des FC Südtirol nahmen an zahlreichen Story-Challenges teil, die von Tricks mit einfachen Haushaltsgegenständen bis hin zu Kindheitsfotos reichten. Linksverteidiger Fabbri, der vor einigen Jahren seinen Masterabschluss in Internationale Beziehungen machte, empfahl den Fans auf dem Clubprofil ein interessantes Buch zur englischen Fußballgeschichte (Storia del calcio von Paul Dietschy).



Auch Winterneuzugang Marco Beccaro, der sich in Südtirol sichtlich wohl fühlt, interagierte über den FCS-Account mit den Fans: Er antwortete persönlich auf die Fragen, die ihm die Follower auf Instagram stellten. Auf seinem persönlichen Profil veröffentlichte Beccaro hingegen ein rührendes Kurzvideo seiner Heimatstadt Padua, dessen Straßen schon seit Wochen vollkommen leer sind.



Vize-Kapitän Fabian Tait rief auf Instagram seine Mitmenschen dazu auf, zuhause zu bleiben. Dabei veröffentlichte er ein Foto seines treuen Hundes Achille, der nostalgisch aus dem Fenster blickt. Der 27-jährige Salurner nahm zudem am weltweiten Musik-Flashmob teil, wobei er vor offenem Fenster „Imagine“ von John Lennon auf dem Piano spielte. Angreifer Niccolò Romero feierte am Mittwoch seinen 28. Geburtstag und absolviert zuhause die vorgegebenen Trainingseinheiten. Um die Fitness-Übungen etwas lustiger zu gestalten, hat er seine Freundin Federica ins Trainingsprogramm miteinbezogen.

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
FCS erleidet in Padova erste Saisonniederlage
FCS erleidet in Padova erste Saisonniederlage
Im Rahmen des 7. Spieltags der Serie C unterliegen die Weiß-Roten im Stadio Euganeo den Biancoscudati mit 0:2 – Doppelpack von Nicastro in der ersten Hälfte spielentscheidend
FCS unterliegt zuhause Albinoleffe
FCS unterliegt zuhause Albinoleffe
Der Start in die neue Meisterschaft missglückt den Weiß-Roten 
Nächstes Spitzenspiel: der FCS zu Gast bei Padua
Nächstes Spitzenspiel: der FCS zu Gast bei Padua
Nach den beiden wichtigen Siegen gegen Feralpisalò und Carpi stehen Kapitän Fink & Co. am Sonntag vor einer weiteren schwierigen Aufgabe: im Euganeo-Stadion kommt es zum Aufeinandertreffen mit Titelanwärter Padua (17.30 Uhr).
Willkommen im „Club 100“, Gianluca Turchetta
Willkommen im „Club 100“, Gianluca Turchetta
Mit dem gestrigen Einsatz gegen Carpi erreichte der 29-jährige Angreifer die Marke der 100 Einsätze im Trikot des FC Südtirol.
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.