24.05.2022
10. bis 22. Juli im Ridnauntal
Traditionsgemäß wird der FC Südtirol auch in diesem Sommer sein Trainingslager im Ridnauntal absolvieren. Mittlerweile sind es nun schon elf Jahre, dass sich die Südtiroler im Norden des Landes auf die bevorstehende Spielzeit vorbereiten. Dabei kommen die Weißroten einmal mehr in den Genuss der grenzenlosen Gastfreundschaft der Familie Kruselbuger im Hotel Schneeberg Family Resort & Spa in Maiern. Die Trainingseinheiten, mittels welchen sich der FCS auf das historische Serie B-Debüt vorbereiten soll, finden im Zeitraum vom 10. bis zum 22. Juli in der Sportzone von Stange statt.
Trainingslager mit Hauptquartier „Hotel Schneeberg“
„Im vergangenen Jahrzehnt wurden wir in Ratschings nicht nur als Gäste, sondern als Freunde aufgenommen und willkommen geheißen. Deshalb ist diese Partnerschaft, welche die Beziehung zum Ridnauntal noch weiter stärken wird, für uns von großer Bedeutung“, so FCS-Geschäftsführer Dietmar Pfeifer. „Ich möchte mich bei allen Menschen, welche unseren Aufenthalt im Ridnauntal Jahr für Jahr so einzigartig machen, von ganzem Herzen bedanken. Ein besonderes Dankeswort geht an Andi Kruselburger und seine Familie, welche uns im Schneeberg Hotel Family Resort & Spa jedes Jahr aufs Neue verwöhnen und ein außergewöhnliches Ambiente schaffen, damit wir uns optimal auf die neue Saison vorbereiten können.“

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Simone Davi: „Daheim zu spielen, auf diesem Level, ist ein Traum für viele Spieler“
Simone Davi: „Daheim zu spielen, auf diesem Level, ist ein Traum für viele Spieler“
Der 22jährige Leiferer, großgeworden im Jugendsektor des FC Südtirol, hat ein neues Arbeitspapier mit dem FC Südtirol unterzeichnet
Simone Davi verlängert bis 2025
Simone Davi verlängert bis 2025
Der 22jährige Linksverteidiger, großgeworden im Jugendsektor des FC Südtirol, unterzeichnet eine dreijährige Vertragsverlängerung mit dem weißroten Club
Iacobucci: „Bereits vor 10 Jahren war der FCS ein toller Club, geschweige denn heute“
Iacobucci: „Bereits vor 10 Jahren war der FCS ein toller Club, geschweige denn heute“
Der in Pescara geborene Torhüter kehrt nach einem Jahrzehnt nach Südtirol zurück. In der Zwischenzeit bestritt Iacobucci sieben Serie A- und knapp 200 Serie B-Matches
D’Orazio: „Ich bin überglücklich, aber auch dankbar hier zu sein“
D’Orazio: „Ich bin überglücklich, aber auch dankbar hier zu sein“
Der 32jährige Linksverteidiger unterzeichnete am heutigen Dienstag einen Zweijahresvertrag mit dem FC Südtirol
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.