22.07.2019
Die zweite Vorbereitungswoche angebrochen
Nach dem gestrigen trainingsfreien Sonntag, welchen die FCS-Profimannschaft auf dem Rosskopf verbrachte, haben Fabian Tait & Co. heute die Vorbereitungen auf die neue Saison wiederaufgenommen.

Das am Samstag ausgetragene Testspiel gegen die Ridnauntal-Auswahl gab Vecchi viele positive Feedbacks, zeigte aber auch auf, woran man in den nächsten Wochen noch arbeiten muss. Deshalb verschwendete der Trainerstab keine Zeit und begann schon im heutigen Vormittagstraining taktische Ungenauigkeiten zu beseitigen. Auch wurde das offensive Pressing weiter einstudiert, denn – laut Vecchi’s Fußballkredo – sind die Stürmer die ersten Verteidiger.
Im Nachmittagstraining wurde die Taktik vorerst beiseitegeschoben und der Ballbesitz zum Hauptthema gemacht. Übungen, aber hauptsächlich Spiele auf reduziertem Feld sollen den Weißroten Ballsicherheit verschaffen. Denn wie man am Samstag sah, soll der FC Südtirol 2019/20 den Fans einen offensiven und attraktiven Fußball bieten.
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Buzi und Rottensteiner unterzeichnen ihren ersten Profivertrag
Buzi und Rottensteiner unterzeichnen ihren ersten Profivertrag
Die beiden Leistungsträger der Primavera-2-Mannschaft haben sich mit einem Arbeitspapier bis zum 30. Juni 2027 an den FC Südtirol gebunden
Kartenvorverkauf für das Heimspiel gegen Ternana
Kartenvorverkauf für das Heimspiel gegen Ternana
Der Verein informiert über den Kartenverkauf für das Ligaspiel am 1. Mai
Modena - FCS: Anweisungen für die Gästefans
Modena - FCS: Anweisungen für die Gästefans
Informationen zum Erwerb der Tickets, Zugang zum Stadion und geltenden Einschränkungen
Weißroten feiern Kantersieg in Perugia
Weißroten feiern Kantersieg in Perugia
In der Serie C der Damen setzt sich die Formation unter der Leitung von Mister Marco Castellaneta bei den Umbre mit 9:1 (5:0) durch 
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden