23.07.2019
Standardsituationen auf dem Trainingsprogramm
So wie in vielen Teilen Südtirols, sind auch im Ridnauntal die Temperaturen auf über 30° angestiegen. Doch dank des leichten Windes, der über die Sportzone von Stange weht, könnten die Trainingsbedingungen nicht besser sein.

Die ersten, die heute morgen das Spielfeld betreten haben, waren unsere Torhüter. Pierluigi Brivio, der in Vecchi’s Trainerstab die Rolle des Torwarttrainers übernimmt, verlangt Taliento & Co. in jeder Trainingseinheit alles ab. Schnelligkeit, Koordination, Reflexe und Abschlüsse: auch am heutigen Vormittag wurde jeder Aspekt des Torwartseins auf die Probe gestellt.
Was die Feldspieler anbelangt, standen heute zum ersten Mal Standardsituationen auf dem Trainingsprogramm. Coach Vecchi gilt im Expertenkreis als Spezialist in Sachen ruhende Bälle. Das bewies er bereits während seiner ersten Amtszeit in Südtirol. So wurden heute zuerst Eckbälle auf beiden Seiten geschlagen, ehe man zu indirekten Freistößen überging. Beendet wurde das Vormittagstraining mit einer Serie Sprints unter der Aufsicht von Konditionstrainer Berselli.
Am Nachmittag, nach der gemeinsamen „Marend“ im Hotel Pulvererhof, nahm man das zweite Training des heutigen Tages in Angriff. Zuerst schwitzten die FCS-Profis beim „gefürchteten“ Ausdauertrainings, danach standen verschiedene Ballbesitzübungen auf reduziertem Feld an.

AUFGEPASST: Vor dem Nachmittagstraining drehten Tommaso Morosini und Alessandro Fabbri ein Kurzvideo für unseren Partner in Sachen Sporternährung HMSelection.




Trainingslager Tag 9: Standardsituation auf dem Trainingsprogramm
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Santoro leitet das Heimspiel gegen Lecco
Santoro leitet das Heimspiel gegen Lecco
Unterstützt wird der Unparteiische von den Assistenten Pasquale Capaldo (Neapel) und Ivan Catallo (Frosinone) sowie vom 4. Offiziellen Roland Andeng (Brindisi)
Verletzungsupdates: Pecorino und Tait
Verletzungsupdates: Pecorino und Tait
Dem Angreifer wurde eine Läsion am Innenband des rechten Knies diagnostiziert, während der Kapitän eine Prellung am rechten Schienbeinkopf erlitten hat
Odogwu: "Ein wichtiger Treffer, auf den ich lange gewartet habe"
Odogwu: "Ein wichtiger Treffer, auf den ich lange gewartet habe"
Die Worte des Angreifers, der in Reggio Emilia den Treffer zum 1:1-Endstand erzielte
1:1-Unentschieden bei Reggiana
1:1-Unentschieden bei Reggiana
Im Regen von Reggio Emilia holen die Weißroten von Mister Valente nach zwischenzeitlichem Rückstand einen wichtigen Zähler – die Gastgeber gehen durch Pieragnolo in Führung (63.), Odogwu kann für den FCS ausgleichen (72.)
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden