03.04.2022
Die Weißroten unter der Leitung von Giampaolo Morabito sichern sich das Regionalderby gegen die Aquilotti im FCS Center mit 3:2 und setzen damit ihren Zweikampf um die Spitze mit Padua fort – die Jungs von Mister Hilmi siegen in Mantua mit 2:1 und bleiben
UNTER 17 | NATIONALE EBENE
Im Rahmen des 16. Spieltags der nationalen U17-Meisterschaft setzen sich die Jungs von Mister Momi Hilmi auswärts dank eines Doppelpacks von Buzi mit 2:1 gegen Mantua durch. Damit behaupten die Weißroten die Tabellenführung mit zwei Punkten Vorsprung auf Pergolettese, das seinerseits mit 6:0 in Trient gewinnt, sowie mit deren drei auf Padua, das sich mit 3:0 zuhause gegen die Triestina durchsetzt. Buzi bringt den FCS mit einem Doppelpack innerhalb von sechs Minuten in Führung (28. & 34.), ehe die Virgiliani nach dem Seitenwechsel durch Forante nur verkürzen (68.). Somit bleibt es beim 2:1 für die Weißroten.

MANTOVA – FC SÜDTIROL 1:2 (0:2)

MANTOVA: Lorenzini, Alberini (55. Occhiali), Caffarra, Pignata (73. De Boni), Malavasi (59. Caramaschi), Ronca, Castellani, Bottazzi, Trentini, Zago (55. Forante), Del Bar (84. Sanseverino) 
Auf der Ersatzbank: Di Stefano, Leradini, Capucci, Vitiello
Trainer: Marco Ognibene   
FC SÜDTIROL: Harrasser, Lantschner (62. Balde), Tschigg (90 + 4. Prosch), Sinn, Rottensteiner, Celia, Arman, Kofler, Messner, Uez (62. Giacomin Slemmer), Buzi
Auf der Ersatzbank: Dregan, Manfredi, Konci, Loncini, Padovani, Mutschlechner
Trainer: Mohamed Hilmi
TORE: 0:1 und 0:2 Buzi (28., 34.), 1:2 Forante (68.)

UNTER 15 | NATIONALE EBENE
Ebenfalls im Rahmen des 16. Spieltags der nationalen U15-Meisterschaft – die den identischen Spielkalender wie die U17 aufweist – unterliegen die Weißroten unter der Leitung von Fabio Napoletani dem Tabellenführer aus Mantua mit 0:3. Die Virgiliani gehen durch Pini nach einer halben Stunde in Führung (30.) und legen nach dem Seitenwechsel durch Rizzi (47.) und Belardi (63.) nach. Im Klassement bleibt der FCS damit auf Rang 6 – vor den Weißroten liegen Mantua, Albinoleffe, Feralpisalò, Padua und Virtus Verona, hinter ihnen hingegen die Triestina, Pergolettese, Trient und Legnago.

MANTOVA – FC SÜDTIROL 3:0 (1:0)
MANTOVA: Vicentini, Cinesi (67. Fasoli), Zorzella, Pini, Stambolliu, Paci, Dondi (48. Cerutti), Cinetti, Rizzi (55. Allushi), Fraccaroli, Belardi (67. Vicenzi)
Auf der Ersatzbank: Fratti, Fraccaroli, Pizzo, Gerola, Turbati, Montani, Giuffrida, Leardini
Trainer: Giovanni Caruso    
FC SÜDTIROL: Arlanch, Volcan, Annan (66. Paternoster), Del Pin, Zeni, Fumai (41. Ceschini), Mahlknecht (66. Franchi), Lochner (61. Kabba), Bacia (54. Bajro), Brik (66. Hoxha), Bettini (41. Pilara)
Auf der Ersatzbank: Wiedenhofer, Turini
Trainer: Fabio Napoletani
TORE: 1:0 Pini (30.), 2:0 Rizzi (47.), 3:0 Belardi (63.)

UNTER 16 | NATIONALE EBENE | SERIE C
Die nationale U16-Formation (Serie C) des FC Südtirol bleibt im Regionalderby gegen den AC Trient siegreich und setzt somit den Zweikampf um die Tabellenspitze mit Padua fort. Im Rahmen des 14. Spieltags von Kreis B gewinnen die Jungs von Mister Giampaolo Morabito im FCS Center mit 3:2 (1:0) gegen das gleichaltrige Team der Aquilotti. Chanii bringt die Weißroten früh in Führung (7.), nach dem Seitenwechsel legt Stubbla den zweiten Treffer nach (66.). Fünf Minuten später können die Gialloblù durch Schneider verkürzen (71.), ehe Dal Pozzo den Zwei-Tore-Vorsprung wiederherstellt (83.). Casagrande bringt die Gäste postwendend wieder in die Partie (84.), die Weißroten bringen das 3:2 jedoch dann über die Zeit. Am kommenden Wochenende kommt es zum absoluten Spitzenspiel zwischen Padua und dem FCS.

FC SÜDTIROL – AC TRIENT 3:2 (1:0)

FC SÜDTIROL: Malsiner, Bahaj, Reng (65. Dal Pozzo), Margoni, Gander (58. Zejnullahu), Sula, Quaranta (65. Buonavia), Hofer (65. Malcangio), Schwellensattl, Naffa (65. Fugaro), Chanii (58. Stubbla)
Auf der Ersatzbank: Bonifacio, Fontana
Trainer: Giampaolo Morabito
AC TRIENT: Broseghini, Lucin (46. Casagrande), Frangiamone, Del Dot, Festi, Fatih (72. Gianotti), Mancini (46. Ambrosi), Cristofori (52. Bailoni), Schneider, Ruffato, Dedeli (72. Costan)
Auf der Ersatzbank: Santer, Mazzucchi, Prosser, Costan, Zappini
Trainer: Massimiliano Calliari
SCHIEDSRICHTER: Alessio Fontebrera
TORE: 1:0 Chanii (7.), 2:0 Stubbla (66.), 2:1 Schneider (71.), 3:1 Dal Pozzo (83.), 3:2 Casagrande (84.)
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Die Spiele des Wochenendes
Die Spiele des Wochenendes
DATEN UND UHRZEIT DER MATCHES
Primavera 3: Lucchese stellt sich FCS in den Weg
Primavera 3: Lucchese stellt sich FCS in den Weg
Die Weißroten von Mister Ljubisic gastieren bei den Toscani im Rahmen des letzten Hinrunden-Spieltags – U17 tritt die Auswärtsfahrt nach Cagliari an – U16 & U15 pausieren bis zum 22. Jänner
Primavera 3: Pro Vercelli siegt im FCS Center
Primavera 3: Pro Vercelli siegt im FCS Center
Die Weißroten von Mister Ljubisic unterliegen zuhause den Bianchi Piemontesi mit 1:2, während die U17 gegen Atalanta mit 2:5 den Kürzeren zieht – U16 und U15 müssen sich den gleichaltrigen Teams des AC Mailand, mit einigen „Figli d’Arte“ bespickt, geschlagen geben
Die Spiele des Wochenendes
Die Spiele des Wochenendes
Daten und Uhrzeit der Matches der FCS-Jugendmannschaften
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden