03.10.2021
UNTER 17 – NATIONALE EBENE

Zweiter Spieltag für die nationale U17 (Allievi – Jahrgang 2005) des FC Südtirol in Kreis C, zweiter Sieg für die Mannen von Mister Momi Hilmi: die Weiß-Roten setzen sich bei der Triestina dank des Tores von Buzi aus der 58. Minute mit 1:0 durch. Die Rossoalabardati kamen vom 0:0 bei Albinoleffe am ersten Spieltag, der FCS hingegen vom 3:0 zuhause gegen Feralpisalò.

TRIESTINA – FC SÜDTIROL 0:1 (0:0)

TRIESTINA: Catania, Esposito, Pacor, Crosara, Notaro, De Luca, Aondio (65. Brunner), Angelini (64. Vascotto), Valente (52. Chittaro), Bibaj, Pasa (55. Torsiello)

Auf der Ersatzbank:
Mazzocco, Minenna, Kosiser, Camciani, Chrmal

FC SÜDTIROL
: Harrasser, Prosch (74. Balde), Tschigg Sinn Rottensteiner, Konci, Loncini (57. Celia), Kofler, Buzi, Uez (57. Padovani), S. Giacomin Slemmer (46. Messner)

Auf der Ersatzbank:
Dregan, Manfredi. Messner, Arman

Trainer Mohamed Hilmi

SCHIEDSRICHTER:
Montesano (Triest)

TOR: 0:1 Buzi (58.)

UNTER 15 – NATIONALE EBENE

Zweiter Spieltag auch für die U15 des FCS in Kreis B der nationalen Meisterschaft der Giovanissimi (Jahrgang 2007). Bei der Triestina unterliegen die Jungs von Fabio Napoletani – nach der 2:4-Niederlage gegen Feralpisalò zum Auftakt – mit 0:2, die Rossoalabardati erholen sich somit von der 1:7-Klatsche vom ersten Spieltag bei Albinoleffe. Spielentscheidend die Treffer von Pescatori (26.) und Kozlovic (58.)

TRIESTINA – FC SÜDTIROL 2:0 (1:0)


TRIESTINA: Corbatto, Bonalumi, Dudine (76. Vascotto), Bossi, Oppenhaim, Dimitrijevoc, Drago, Krizmanic (76. De Panfilis), Cornacchi (56. Kozlovic), Pescatori, Campo (68. Vascotto)

Auf der Ersatzbank:
Lazic, Coslovich, Glavina

Trainer:
Livio Lupidi

FC SÜDTIROL: Arlanch, Pilara (61. Del Pin), Annan (46. Paternoster), Kofler (68. Volcano), Zeni, Brik, Kabba (61. Finotti), Hoxha, Bacia, Ceschini, Bajro (51. Mahlknecht)

Auf der Ersatzbank: Pircher, Franchi

Trainer:
Fabio Napoletani

SCHIEDSRICHTER: Giommani (Triest)

TORE: 1:0 Pescatori (26.), 2:0 Kozlovic (58.)

UNTER 16 – SERIE C (NATIONALE EBENE)


Erster Spieltag für die nationale Unter 16 (Jahrgang 2006) der Serie C: die Weiß-Roten von Mister Giampaolo Morabito siegen im FCS Center in der Sportzone Rungg gegen das gleichaltrige Team von Pergolettese souverän mit 7:0. Es treffen Schwellensattl (doppelt), Gander, Seibstock, Bazzanella, Fugaro und Costa.

FC SÜDTIROL – PERGOLETTESE 7:0


FC SÜDTIROL: Bonifacio, Bahaj (55. Reng), Sula, Margoni, Gander, Fontana, Buonavia, Fugaro, Schwellensattl (16’ st Bazzanella), Naffaa (70. Qauaranta), Seibstock (61. Costa)

Auf der Ersatzbank: Malziner, Malcangio, Stubbla

Trainer: Giampaolo Morabito

PERGOLETTESE:
Dordoni, Cordini, Benedetti, Vianelli, Salina, Moretti, Apicella, Agazzi, Gatti, Tilocca, Stoian.

Auf der Ersatzbank: Berrino, Galbiati, Bissa, Venturelli, Rossi, Forestiero, Mazzola, Cassano.

Trainer: Emanuele Russo

SCHIEDSRICHTER:
Schmidhammer Steger (Meran)

TORE: 1:0 und 3:0 Schwellensattl (14., 32.), 2:0 Gander (21.), 4:0 Seibstock (35.), 5:0 Bazzanella (68.), Fugaro (71.), Costa (74.)

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Highlights: Palermo - FC Südtirol 0-1
Highlights: Palermo - FC Südtirol 0-1
Die Höhepunkte der Partie des 7. Spieltags der Serie B
Odogwu: "Ich muss ehrlich sein, beim Treffer habe ich einzigartige Emotionen verspürt"
Odogwu: "Ich muss ehrlich sein, beim Treffer habe ich einzigartige Emotionen verspürt"
Der Siegtorschütze kommentiert den Auswärtssieg bei Palermo
Bisoli: “Eine nahezu perfekte erste Halbzeit, wir haben den Sieg heute verdient"
Bisoli: “Eine nahezu perfekte erste Halbzeit, wir haben den Sieg heute verdient"
Die Pressekonferenz des Trainers nach dem 1:0-Erfolg in Palermo
FCS siegt auf der Insel – 1:0 bei Palermo
FCS siegt auf der Insel – 1:0 bei Palermo
Im Rahmen des 7. Spieltags setzen sich die Weißroten dank des Tores von Odogwu (20.) im Stadio Renzo Barbera durch
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden