21.11.2021
Die nationale U16 der Serie C spielt gegen Padua 3:3
UNTER 17 – NATIONALE EBENE
Die nationale U17 des FCS siegt – nach der Niederlage im „Appiani“ von Padua – zuhause im FCS Center mit 3:0 gegen Mantua. Die Weißroten holen drei wichtige Punkte, halten nun bei deren 17 und bleiben in den hohen Gefilden der Tabelle. Die Tore zum Erfolg steuern Uez, Buzi und Mutschlechner bei.

FC SÜDTIROL – MANTOVA 3:0 (2:0)
FC SÜDTIROL: Harrasser, Lantschner, Balde, Kofler, Manfredi (88. Guarnaccia), Konci (66. Rabanser), Loncini, Arman (12. Bruni), Buzi (88. Padovani), Uez, S. Giacomin Slemmer (46. Mutschlechner)
Auf der Ersatzbank: T. Sinn    
Trainer: Mohamed Hilmi
MANTOVA: Lorenzini, Aadei (88. De Boni), Caffarra, Faina (73. Bottazzi), Malavasi (88. Carra), Occhiali, Castellani (73. Visentini), Fuscaldo (88. Fiorini), Del Bar (46. Forante), Zago, Sanseverino (73. Trentini)
Auf der Ersatzbank: Di Stefano, Scrivano
Trainer: Nicola Mandara
SCHIEDSRICHTER: Giuseppe D’Andrai (Bozen)
TORE: 1:0 Uez (3.), 2:0 Buzi (36.), 3:0 Mutschlechner

UNTER 15 – NATIONALE EBENE
Im Rahmen des 7. Spieltags der nationalen U15-Meisterschaft trennen sich der FC Südtirol und Mantua im heimischen FCS Center mit einem torlosen Remis. Die Weißroten unter der Leitung von Mister Fabio Napoletani holen ihren achten Punkt gegen die Virgiliani, die mit dem Unentschieden nun bei deren 15 halten.

FC SÜDTIROL – MANTOVA 0:0

FC SÜDTIROL: Arlanch, Volcan (55. Bajo), Paternoster (55. Annan), Lochner (41. Brik), Zeni, Bogognoni (70. Kofler), Guarise (70. M. Giacomin Slemmer), Ceschini, Bacia (45. Finotti) Turini (66. Hoxha), Mahlknecht.
Auf der Ersatzbank: Wiedenhofer, Pilara
Trainer: Fabio Napoletani
MANTOVA: Vicnetini, Cinesi (48. Fasoli), Zorzella, Pini, Stambolliu, Fantoni, Paci, Dondi (48. Cerutti), Cinetti (62. Allushi), Pizzo, Turbati Zaniboni (41. Vicenzi)
Auf der Ersatzbank: Fratti, Fraccaroli, Rizzi, Gerola, Montani
Trainer: Stefano Bergamini   
SCHIEDSRICHTER: Manuele Carli (Bozen)
TORE: Fehlanzeige

UNTER 16 – NATIONALE EBENE – SERIE C
Im Rahmen des 5. Spieltags von Kreis B der nationalen U16-Meisterschaft der Serie C spielt der FC Südtirol bei Padua 3:3-Unentschieden – die Tore für die Weißroten steuern Bahaj, Fugaro und Schwellensattl bei. Nach einer zwischenzeitlichen 2:0-Führung für den FCS drehen die Gastgeber die Partie, ehe der eingewechselte Schwellensattl den Endstand markiert.

PADOVA – FC SÜDTIROL 3:3 (1:2)
PADOVA: Rossi, Bresciani (75. Ntube), Leoni (53. Siviero), Pivam Lazzaretto, Bailo, Caporello (63. Bosna), Giacometti (75. Zoccarato), Montrone, Benhassine (46. Ihnatov), Varagnolo (63. Duminiga)
Auf der Ersatzbank: Pizzinato, Lucca, Gobbato
Trainer: Giuseppe Agostini
FC SÜDTIROL: Malsiner, Bahaj, Sula, Margoni, Gander, Fontana, Buonavia, Hofer, Costa (65. Schwellensattl), Vranici, Fugaro
Auf der Ersatzbank: Bonifacio, Zajnullahu, Dal Pozzo, Quaranta, Laurieri, Stubbla, Bazzanella
Trainer: Giampaolo Morabito
SCHIEDSRICHTER: Marco Cazzavillan (Padua)
TORE: 0:1 Bahaj (2.), 0:2 Fugaro (20.), 1:2 & 2:2 Montrone (21., 45.), 3:2 Lazzaretto (60.), 3:3 Schwellensattl (66.)

 
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Vranici und Bahaj mit Albaniens U17 im Einsatz
Vranici und Bahaj mit Albaniens U17 im Einsatz
Die beiden Jugendspieler des FC Südtirol absolvierten in dieser Woche zwei Testspiele gegen die gleichaltrige Auswahl von Kosovo
Der Lauf der U16 endet bei Virtus Entella
Der Lauf der U16 endet bei Virtus Entella
Die Formation von Mister Giampaolo Morabito muss sich nach dem 0:3 im Hinspiel im FCS Center mit 0:1 in Chiavari geschlagen geben – Aus im Viertelfinale der nationalen Play-Offs
2:2 gegen Juve Stabia reicht nicht – U17 ausgeschieden
2:2 gegen Juve Stabia reicht nicht – U17 ausgeschieden
Im Rahmen des Achtelfinal-Rückspiels spielt die Formation von Hilmi zuhause im FCS Center gegen Juve Stabia nach dem 3:4 im Hinspiel 2:2-Unentschieden – Last-Minute-Gegentor besiegelt Aus – FCS zwei Mal in Front, muss zwei Mal den Ausgleich hinnehmen
U16 muss sich Entella geschlagen geben
U16 muss sich Entella geschlagen geben
La formazione di Giampaolo Morabito dopo aver superato l’Avellino negli ottavi di finale ha ospitato all’FCS Center di Maso Ronco la formazione di Chiavari nella gara d’andata dei quarti I liguri si sono imposti per 3-0. Ritorno in trasferta domenica 22 maggio
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.