14.11.2021
Die Unter 16 der Serie C siegt im Regionalderby gegen Trient
UNTER 17 – NATIONALE EBENE
Nach der Pause letzte Woche standen für die beiden nationalen Teams der U17 und U15 die Auswärtspartien bei Padua an: die U17 von Mister Momi Hilmi unterliegt den noch ungeschlagenen Biancoscudati mit 1:2, nachdem man zwischenzeitlich durch den Treffer von Kofler (10.) in Führung ging. Susanu und Beccaro drehen die Partie durch ihre Treffer in der 16. und 67. Minute.

PADOVA – FC SÜDTIROL 2:1 (1:1)
PADOVA: Cherubin, Brugnolo (60. Salvato), Grosu, Menetto (72. Simionato), Boi, Susanu (72. Frison), Pedron (72. Tusha), Masiero (49. Bacci), Dalla Vestra (49. Antonello), Crescini (60. Gobbo), Beccaro
Auf der Ersatzbank: Mangiaracina, Destro
Trainer: Luca Rossettini
FC SÜDTIROL: Harrasser, Balde (71. Rabanser), Tschigg, Lantschner (46. Prosch), Rottensteiner, Konci (81. Bruni), Loncini, Kofler, Buzi (71. Giacomin Slemmer), Uez, Messner (81. Mutschlechner)
Auf der Ersatzbank: Armani
Trainer: Mohamed Hilmi
SCHIEDSRICHTER: Michael Polo (Mestre)
TORE: 0:1 Kofler (10.), 1:1 Susanu (16.), 2:1 Beccaro (67.)
GELBE KARTEN: Menetto (P), Susanu (P), Tschigg (FCS)

UNTER 15 – NATIONALE EBENE
Die Unter 15 unterliegt in Padua im historischen „Appiani“ mit demselben Erlebnis – 1:2. Die Jungs unter der Leitung von Mister Fabio Napoletani geraten durch die Tore von Stievano und Kasala in Rückstand und können in der Schlussphase durch Mahlknecht nur noch verkürzen.

PADOVA – FC SÜDTIROL 2:1 (0:0)
PADOVA: Lotto, Di Giuseppe (64. Benetazzo), Stievano, Uliana, Campolucci, Cunico (67. Carraro), Bertin (67. Bettin), M. Tiozzo Pago (64. Mascabruni), A. Tiozzo Pago (53. Kasala), Visentin (53. Carraro), Zaggia (47. Bartolini)
Auf der Ersatzbank: Furlan, Varone, Tumiatti
Trainer: Marco Dal Moro
FC SÜDTIROL: Arlanch, Volcan, Paternoster (67. Prosch), Turini, Zeni, Borgognoni, (67. Del Pin), Guarise (67. Bajro), Ceschini (55. Brik), Bettini (55. Giacomin Slemmer), Lochner (52. Annan), Pilara (41. Mahlknecht)
Auf der Ersatzbank: Wiedenhofer, Finotti
Trainer: Fabio Napoletani
SCHIEDSRICHTER: De Tos (Conegliano)
TORE: 1:0 Stievano (50.), 2:0 Kasala (53.), 2:1 Mahlknecht (75.)

UNTER 16 | NATIONALE EBENE – SERIE C
In der nationalen U16-Meisterschaft der Serie C ging es nach einigen Wochen Pause mit dem 4. Spieltag weiter: der FCS empfing im Regionalderby den AC Trient und siegte souverän mit 6:1 (Tore: Costa x4, Hofer, Seibstock).

FC SÜDTIROL – TRIENT 6:1 (6:1)
FC SÜDTIROL: Malsiner, Bahaj, Sula, Margoni, Gander (41. Dal Pozzo), Zejnullahu (52. Fontana), Buonavia (41. Chanij), Hofer (41. Reng), Costa (63. Stubla), Vranici, Seibstock (41. Schwellensattl)
Auf der Ersatzbank: Bonifacio, Naffaa, Fugaro
Trainer: Giampaolo Morabito
TRIENT: Broseghini, Ambrosi, Mazzucchi, Bailoni, Festi, Fatih, Mancini, Lucin, Schnnieder, Ruffato, Dedeli (Lorenzi)
Auf der Ersatzbank: Zomer, Costan, Gianotti, Maran, Cristoforetti, Prosser, Del Dot, Shima
Trainer: Massimiliano Calliari
SCHIEDSRICHTER: Emanuele Carrassi
TORE: 1:0 Hofer (23.), 2:0 Seibstock (26.), 3:0, 4:0, 5:0 & 6:0 Costa (31., 32., 37., 39), 6:1 Lorenzi (39.)




 
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Hannes Kiem: „Ich versuche den Jungs gewisse Werte und Prinzipien zu vermitteln“
Hannes Kiem: „Ich versuche den Jungs gewisse Werte und Prinzipien zu vermitteln“
Über viele Jahre trug er in seiner aktiven Spielerlaufbahn als Verteidiger das Trikot der Weißroten (250 Einsätze). Nach seinem Karriereende hat Hannes Kiem nun den Weg als Fußballtrainer eingeschlagen und leitet in dieser Funktion seit vergangenem Sommer die Geschicke der U17
Highlights: FCS U16 - Verona 1:0
Highlights: FCS U16 - Verona 1:0
Die spannendsten Szenen des 19. Spieltags der U16-Meisterschaft
Unter 16 setzt sich gegen Hellas Verona durch
Unter 16 setzt sich gegen Hellas Verona durch
Die Formation von Hannes Kiem schlägt die Scaligeri knapp mit 1:0 (0:0), während die U15 den gleichaltrigen Gialloblù mit 1:3 (0:1) unterliegt – die U17 muss sich Atalanta mit 0:4 beugen
Primavera 2 unterliegt Udinese zuhause mit 0:1
Primavera 2 unterliegt Udinese zuhause mit 0:1
Die Weißroten müssen sich im Heimspiel gegen die Bianconeri Friulani knapp geschlagen geben
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden