14.11.2021
Die Unter 16 der Serie C siegt im Regionalderby gegen Trient
UNTER 17 – NATIONALE EBENE
Nach der Pause letzte Woche standen für die beiden nationalen Teams der U17 und U15 die Auswärtspartien bei Padua an: die U17 von Mister Momi Hilmi unterliegt den noch ungeschlagenen Biancoscudati mit 1:2, nachdem man zwischenzeitlich durch den Treffer von Kofler (10.) in Führung ging. Susanu und Beccaro drehen die Partie durch ihre Treffer in der 16. und 67. Minute.

PADOVA – FC SÜDTIROL 2:1 (1:1)
PADOVA: Cherubin, Brugnolo (60. Salvato), Grosu, Menetto (72. Simionato), Boi, Susanu (72. Frison), Pedron (72. Tusha), Masiero (49. Bacci), Dalla Vestra (49. Antonello), Crescini (60. Gobbo), Beccaro
Auf der Ersatzbank: Mangiaracina, Destro
Trainer: Luca Rossettini
FC SÜDTIROL: Harrasser, Balde (71. Rabanser), Tschigg, Lantschner (46. Prosch), Rottensteiner, Konci (81. Bruni), Loncini, Kofler, Buzi (71. Giacomin Slemmer), Uez, Messner (81. Mutschlechner)
Auf der Ersatzbank: Armani
Trainer: Mohamed Hilmi
SCHIEDSRICHTER: Michael Polo (Mestre)
TORE: 0:1 Kofler (10.), 1:1 Susanu (16.), 2:1 Beccaro (67.)
GELBE KARTEN: Menetto (P), Susanu (P), Tschigg (FCS)

UNTER 15 – NATIONALE EBENE
Die Unter 15 unterliegt in Padua im historischen „Appiani“ mit demselben Erlebnis – 1:2. Die Jungs unter der Leitung von Mister Fabio Napoletani geraten durch die Tore von Stievano und Kasala in Rückstand und können in der Schlussphase durch Mahlknecht nur noch verkürzen.

PADOVA – FC SÜDTIROL 2:1 (0:0)
PADOVA: Lotto, Di Giuseppe (64. Benetazzo), Stievano, Uliana, Campolucci, Cunico (67. Carraro), Bertin (67. Bettin), M. Tiozzo Pago (64. Mascabruni), A. Tiozzo Pago (53. Kasala), Visentin (53. Carraro), Zaggia (47. Bartolini)
Auf der Ersatzbank: Furlan, Varone, Tumiatti
Trainer: Marco Dal Moro
FC SÜDTIROL: Arlanch, Volcan, Paternoster (67. Prosch), Turini, Zeni, Borgognoni, (67. Del Pin), Guarise (67. Bajro), Ceschini (55. Brik), Bettini (55. Giacomin Slemmer), Lochner (52. Annan), Pilara (41. Mahlknecht)
Auf der Ersatzbank: Wiedenhofer, Finotti
Trainer: Fabio Napoletani
SCHIEDSRICHTER: De Tos (Conegliano)
TORE: 1:0 Stievano (50.), 2:0 Kasala (53.), 2:1 Mahlknecht (75.)

UNTER 16 | NATIONALE EBENE – SERIE C
In der nationalen U16-Meisterschaft der Serie C ging es nach einigen Wochen Pause mit dem 4. Spieltag weiter: der FCS empfing im Regionalderby den AC Trient und siegte souverän mit 6:1 (Tore: Costa x4, Hofer, Seibstock).

FC SÜDTIROL – TRIENT 6:1 (6:1)
FC SÜDTIROL: Malsiner, Bahaj, Sula, Margoni, Gander (41. Dal Pozzo), Zejnullahu (52. Fontana), Buonavia (41. Chanij), Hofer (41. Reng), Costa (63. Stubla), Vranici, Seibstock (41. Schwellensattl)
Auf der Ersatzbank: Bonifacio, Naffaa, Fugaro
Trainer: Giampaolo Morabito
TRIENT: Broseghini, Ambrosi, Mazzucchi, Bailoni, Festi, Fatih, Mancini, Lucin, Schnnieder, Ruffato, Dedeli (Lorenzi)
Auf der Ersatzbank: Zomer, Costan, Gianotti, Maran, Cristoforetti, Prosser, Del Dot, Shima
Trainer: Massimiliano Calliari
SCHIEDSRICHTER: Emanuele Carrassi
TORE: 1:0 Hofer (23.), 2:0 Seibstock (26.), 3:0, 4:0, 5:0 & 6:0 Costa (31., 32., 37., 39), 6:1 Lorenzi (39.)




 
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Matteo Abbate übernimmt die technische Leitung der Primavera-2-Mannschaft
Matteo Abbate übernimmt die technische Leitung der Primavera-2-Mannschaft
Der 40-Jährige aus Orbetello ist der neue Cheftrainer der ältesten Jugendmannschaft des FC Südtirol
Alfredo Sebastiani neuer Cheftrainer der U17-Mannschaft
Alfredo Sebastiani neuer Cheftrainer der U17-Mannschaft
Der 58-jährige Übungsleiter, der mit den Profis des FC Südtirol in der Saison 2009/10 die Serie C2-Meisterschaft gewann, bringt seine langjährige Erfahrung und Expertise in der Nachwuchsarbeit des Vereins ein
Schritt für Schritt zum Erfolg: Die Fußballschule im Fokus
Schritt für Schritt zum Erfolg: Die Fußballschule im Fokus
Daniel Ochner ist der Leiter der Fußballschule und koordiniert die Aktivität der U11- und U10-Teams der Weißroten. Im Gespräch mit der Redaktion erläutert er die Grundsätze seiner Arbeit und die kurz- und mittelfristigen Ziele für die Zukunft
Weißroten feiern Comeback-Sieg in Brescia
Weißroten feiern Comeback-Sieg in Brescia
Im Rahmen des letzten Spieltags drehen die Jungs von Mister Iori einen 0:2-Rückstand gegen die Bresciani dank der Tore von Padovani, Messner & Rottensteiner – am Ende steht Rang 9
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden