Die nationalen Unter-17- und Unter-15-Teams des FC Südtirol setzen beide ihren Gang in ihren jeweiligen Meisterschaften mit vollen drei Punkten fort. Im ersten Match des neuen Kalenderjahres 2020 sind die beiden Mannschaften im heimischen FCS Center im Einsatz und erzielen dabei gegen die gleichaltrigen Teams von Feralpisalò zwei Siege.

UNTER 17
Die Formation von Paolo Goisis kehrt – nachdem man das alte Jahr 2019 mit einem 3:2-Heimsieg im Nachholspiel gegen Reggio Audace beendete – auf dem Kunstrasenplatz des FCS Center aus der Winterpause zurück und siegt auch gegen Feralpisalò: Die Weiß-Roten setzen sich mit 3:0 gegen die Gardasee-Kicker durch, dank der Treffer von Salaris, Margoni und Vasilico. Damit weist die U17 des FCS nun 25 Punkte im Klassement auf.

FC SÜDTIROL – FERALPISALÒ 3:0
FC SÜDTIROL
: Pircher, Bacher, Sinn, Heinz, Sonnenburger, Bussi, Sartori (60’ Cominelli), Salaris (60’ Bazzanella), Vinciguerra (77’ Hannachi), Margoni, Vasilico (45’ Lohoff). (Theiner, Volino). Trainer. Paolo Goisis
FERALPISALO’: Venturelli, Verzelletti, Groppelli, Zanelli, Lucini, Festa, Maccabiani (17’ Cogna), Inverardi (29’ Dima), Iossa, Armati (29’ Gualandris), Picchi (20’ Falleri). (Bassi, Coccoli, Nicolini, Maggi, Treccani). Trainer: Stefano Preti 
TORE
: 1:0 Salaris (59.), 2:0 Margoni (61.), 3:0 Vasilico (90.)

UNTER 15
Das neue Kalenderjahr 2020 hat für die Jungs von Davide Reffatto gut begonnen: Mit 1:0 setzen sich die Weiß-Roten im Heimspiel gegen Feralpisalò auf dem Kunstrasenplatz des FCS Center in der Sportzone Rungg durch. Das goldene Tor des Tages erzielt Rottensteiner in Spielminute 37. In der Tabelle weisen die Gardasee-Kicker damit weiterhin 21 Zähler auf, während die Weiß-Roten nun 15 Punkte auf dem Konto haben.

FC SÜDTIROL – FERALPISALO’ 1:0
FC SÜDTIROL:
Dregan, Sinn, Rottensteiner, Buccella, Guarnaccia (44. Villgrater), Prosch (36. Jakomet), Loncini, Bruni (53. Arman), Messner, Uez, Tschigg
Auf der Ersatzbank: Harrasser, Manfredi, Deporta, Straudi, Giacomin Slemmer, Reale
Trainer: Davide Reffatto 
FERALPISALO’: Righetti, Ziglioli (56. Tousse), Caliendo (56. Bassini), Ferroni, (42. Fratti) Brognoli, Hassam (47. Rebussi), Inverardi, Politano (56. Zambelli), D. Gatti (42. Noventa), Daudi (42. Bettolini), Chiappini
Auf der Ersatzbank: Bariselli, L. Gatti
Trainer: F. Pellegrini
SCHIEDSRICHTER: D’Andria (Die Assistenten: Morello und Pastore)
TOR: 1:0 Rottensteiner (37.)
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Vranici und Bahaj mit Albaniens U17 im Einsatz
Vranici und Bahaj mit Albaniens U17 im Einsatz
Die beiden Jugendspieler des FC Südtirol absolvierten in dieser Woche zwei Testspiele gegen die gleichaltrige Auswahl von Kosovo
Der Lauf der U16 endet bei Virtus Entella
Der Lauf der U16 endet bei Virtus Entella
Die Formation von Mister Giampaolo Morabito muss sich nach dem 0:3 im Hinspiel im FCS Center mit 0:1 in Chiavari geschlagen geben – Aus im Viertelfinale der nationalen Play-Offs
2:2 gegen Juve Stabia reicht nicht – U17 ausgeschieden
2:2 gegen Juve Stabia reicht nicht – U17 ausgeschieden
Im Rahmen des Achtelfinal-Rückspiels spielt die Formation von Hilmi zuhause im FCS Center gegen Juve Stabia nach dem 3:4 im Hinspiel 2:2-Unentschieden – Last-Minute-Gegentor besiegelt Aus – FCS zwei Mal in Front, muss zwei Mal den Ausgleich hinnehmen
U16 muss sich Entella geschlagen geben
U16 muss sich Entella geschlagen geben
La formazione di Giampaolo Morabito dopo aver superato l’Avellino negli ottavi di finale ha ospitato all’FCS Center di Maso Ronco la formazione di Chiavari nella gara d’andata dei quarti I liguri si sono imposti per 3-0. Ritorno in trasferta domenica 22 maggio
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.