20.06.2021
Im Rahmen des letzten Spieltags der nationalen Meisterschaft, die im Format der Mini-Kreise wieder aufgenommen wurde, siegen die Weiß-Roten unter der Leitung von Federico Turchetta mit 3:1 gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer Feralpisalò und
Am letzten Spieltag lässt die Unter 17 des FC Südtirol noch einmal aufhorchen: zu Matchday 10 der nationalen U17-Meisterschaft siegen die Weiß-Roten gegen den Tabellenführer Feralpisalò mit 3:1 und fügen den Gardasee-Kickern somit die allererste Niederlage der laufenden Meisterschaft zu. Nachdem die Weiß-Roten letzte Woche spielfrei hatten, empfangen sie den Ligaprimus (bis dato sechs Siege und ein Unentschieden) im FCS Center und legen gegen die „Leoni del Garda“ entschlossen los: Zandonatti (20.) und Xhafa (31.) besorgen die 2:0-Führung zur Halbzeitpause. Obexer erhöht in Spielminute 72 zwischenzeitlich gar auf 3:0, ehe die Gäste durch Bassini noch auf 3:1 verkürzen können (82.). Mit diesem wichtigen Dreier fixieren die Jungs von Federico Turchetta Tabellenplatz 3 – man konnte in acht Partien 13 Punkte holen (vier Siege und ein Remis stehen drei Niederlagen gegenüber). Die Gardesani gewinnen trotz des 1:3 in der Sportzone Rungg Kreis D. Rang 2 belegt Padova, zwei Zähler hinter Feralpisalò und deren vier vor dem FCS – die Biancoscudati hatten heute spielfrei. Hinter den Weiß-Roten rangieren Virtus Verona und Legnago Salus.

FC SÜDTIROL – FERALPISALO’ 3:1 (2:0)

FC SÜDTIROL: Marano (46. Theiner), Ceka (79. Bacher), Armani (60. Gruberer), Buccella, Obexer, Manfredi, Zandonatti, Vasilico, Mayr, Xhafa (70. Nicotera), Lechl (70. Pecoraro)
Trainer: Federico Turchetta
FERALPISALO’: Righetti, Politano (46. Caliendo), Gogna, Borra (67. Brognoli), Ziglioli, Danesi (61. Rebussi), Daoudi (61. G. Inverardi), Bettolini, Falleri, Chiappini (61. Picchi), Zambelli (67. Bassini)
Auf der Ersatzbank: Faganio, Gatti, S. Inverardi
Trainer: Alessio Baresi
TORE: 1:0 Zandonatti (20.), 2:0 Xhafa (31.), 3:0 Obexer (72.), 3:1 Bassini (82.)
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Weißroten feiern Comeback-Sieg in Brescia
Weißroten feiern Comeback-Sieg in Brescia
Im Rahmen des letzten Spieltags drehen die Jungs von Mister Iori einen 0:2-Rückstand gegen die Bresciani dank der Tore von Padovani, Messner & Rottensteiner – am Ende steht Rang 9
2:2-Unentschieden zuhause gegen Parma
2:2-Unentschieden zuhause gegen Parma
Die älteste Jugendmannschaft der Weißroten holt im heimischen FCS Center gegen die Ducali einen Punkt
Jugendsektor: Die Spiele am Wochenende
Jugendsektor: Die Spiele am Wochenende
Daten und Uhrzeit der Matches der FCS-Teams
U17 & U16 verlieren gegen Venezia und Monza
U17 & U16 verlieren gegen Venezia und Monza
Die Formation von Mister Salvo Leotta unterliegt den Lagunari knapp mit 2:3 (1:2), während sich die Jungs von Coach Hannes Kiem zuhause den Brianzoli mit 1:5 (1:3) beugen
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden