20.06.2021
Im Rahmen des letzten Spieltags der nationalen Meisterschaft, die im Format der Mini-Kreise wieder aufgenommen wurde, siegen die Weiß-Roten unter der Leitung von Federico Turchetta mit 3:1 gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer Feralpisalò und
Am letzten Spieltag lässt die Unter 17 des FC Südtirol noch einmal aufhorchen: zu Matchday 10 der nationalen U17-Meisterschaft siegen die Weiß-Roten gegen den Tabellenführer Feralpisalò mit 3:1 und fügen den Gardasee-Kickern somit die allererste Niederlage der laufenden Meisterschaft zu. Nachdem die Weiß-Roten letzte Woche spielfrei hatten, empfangen sie den Ligaprimus (bis dato sechs Siege und ein Unentschieden) im FCS Center und legen gegen die „Leoni del Garda“ entschlossen los: Zandonatti (20.) und Xhafa (31.) besorgen die 2:0-Führung zur Halbzeitpause. Obexer erhöht in Spielminute 72 zwischenzeitlich gar auf 3:0, ehe die Gäste durch Bassini noch auf 3:1 verkürzen können (82.). Mit diesem wichtigen Dreier fixieren die Jungs von Federico Turchetta Tabellenplatz 3 – man konnte in acht Partien 13 Punkte holen (vier Siege und ein Remis stehen drei Niederlagen gegenüber). Die Gardesani gewinnen trotz des 1:3 in der Sportzone Rungg Kreis D. Rang 2 belegt Padova, zwei Zähler hinter Feralpisalò und deren vier vor dem FCS – die Biancoscudati hatten heute spielfrei. Hinter den Weiß-Roten rangieren Virtus Verona und Legnago Salus.

FC SÜDTIROL – FERALPISALO’ 3:1 (2:0)

FC SÜDTIROL: Marano (46. Theiner), Ceka (79. Bacher), Armani (60. Gruberer), Buccella, Obexer, Manfredi, Zandonatti, Vasilico, Mayr, Xhafa (70. Nicotera), Lechl (70. Pecoraro)
Trainer: Federico Turchetta
FERALPISALO’: Righetti, Politano (46. Caliendo), Gogna, Borra (67. Brognoli), Ziglioli, Danesi (61. Rebussi), Daoudi (61. G. Inverardi), Bettolini, Falleri, Chiappini (61. Picchi), Zambelli (67. Bassini)
Auf der Ersatzbank: Faganio, Gatti, S. Inverardi
Trainer: Alessio Baresi
TORE: 1:0 Zandonatti (20.), 2:0 Xhafa (31.), 3:0 Obexer (72.), 3:1 Bassini (82.)
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Vranici und Bahaj mit Albaniens U17 im Einsatz
Vranici und Bahaj mit Albaniens U17 im Einsatz
Die beiden Jugendspieler des FC Südtirol absolvierten in dieser Woche zwei Testspiele gegen die gleichaltrige Auswahl von Kosovo
Der Lauf der U16 endet bei Virtus Entella
Der Lauf der U16 endet bei Virtus Entella
Die Formation von Mister Giampaolo Morabito muss sich nach dem 0:3 im Hinspiel im FCS Center mit 0:1 in Chiavari geschlagen geben – Aus im Viertelfinale der nationalen Play-Offs
2:2 gegen Juve Stabia reicht nicht – U17 ausgeschieden
2:2 gegen Juve Stabia reicht nicht – U17 ausgeschieden
Im Rahmen des Achtelfinal-Rückspiels spielt die Formation von Hilmi zuhause im FCS Center gegen Juve Stabia nach dem 3:4 im Hinspiel 2:2-Unentschieden – Last-Minute-Gegentor besiegelt Aus – FCS zwei Mal in Front, muss zwei Mal den Ausgleich hinnehmen
U16 muss sich Entella geschlagen geben
U16 muss sich Entella geschlagen geben
La formazione di Giampaolo Morabito dopo aver superato l’Avellino negli ottavi di finale ha ospitato all’FCS Center di Maso Ronco la formazione di Chiavari nella gara d’andata dei quarti I liguri si sono imposti per 3-0. Ritorno in trasferta domenica 22 maggio
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.