12.06.2020
Zweifacher Serie C-Meister mit Venedig und Padua
Der FC Südtirol teilt mit, die Spielerrechte von Vittorio Fabris erworben zu haben. Die Tesserierung des 27-jährigen Mittelfeldspielers erfolgte am 31. März dieses Jahres. Die Bekanntgabe der Verpflichtung wurde aufgrund des Coronavirus-Notstands auf den heutigen Freitag verlegt. Für die bevorstehenden Playoffs kann Coach Vecchi somit auf einen weiteren erfahrenen Mittelfeldakteur zählen.

Vittorio Fabris wurde am 22. März 1993 in Valdobbiadene (TV) geboren und gilt als vielseitiger Mittelfeldspieler. Großgeworden im Jugendsektor von Vicenza, bestritt der 27-Jährige mit Feralpisalò seine erste Profimeisterschaft (2012/13). Nach vier Saisonen am Gardasee (113 Einsätze und drei Treffer) wechselte Fabris im Sommer 2016 zum FC Venedig. Unter Coach Filippo Inzaghi war der Mittelfeldspieler nicht aus der Stammformation wegzudenken und trug mit 32 Meisterschaftseinsätzen und zwei Treffern maßgeblich am Gewinn des Meistertitels bei. Im Winter 2018 zog es Fabris nach Padua, wo er am Ende der Saison wiederrum den Serie C-Titel bejubeln durfte. In der vergangenen Saison war der Mittelfeldspieler für Monopoli im Kreis C der Serie C im Einsatz.

Der FCS heißt Vittorio Fabris herzlich willkommen und wünscht ihm viel Erfolg für sein Abenteuer in Südtirol.

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Treffen zwischen Club und nationalem Schiedsrichterausschuss
Treffen zwischen Club und nationalem Schiedsrichterausschuss
Im Rahmen einer formativen Gesprächsrunde traf sich Spielleiter Daniele Perenzoni von der Italienischen Schiedsrichtervereinigung, Sektion Rovereto, im FCS Center in Rungg mit Spielern und Funktionären der Weißroten.
Genaue Terminierung der Spieltage 10 bis 14
Genaue Terminierung der Spieltage 10 bis 14
Die Weißroten spielen jeweils an einem Samstag zu Hause gegen Parma und Cagliari, sowie auswärts bei Spal und Bari, bevor sie dann am Sonntag, den 27. November, in Bozen auf Ascoli treffen.
Poluzzi: "Ich bedaure den Gegentreffer, wir haben einen langen Weg vor uns"
Poluzzi: "Ich bedaure den Gegentreffer, wir haben einen langen Weg vor uns"
Die Worte des FCS-Goalies nach dem 1:1-Unentschieden gegen Cosenza
Bisoli: "Eine starke spielerische Leistung, die Chancenverwertung war jedoch unzureichend"
Bisoli: "Eine starke spielerische Leistung, die Chancenverwertung war jedoch unzureichend"
Die Pressekonferenz des Trainers nach dem 1:1-Unentschieden gegen Cosenza
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden