07.07.2023
Der FC Südtirol hat sich mit dem italienischen Rekordmeister auf ein einjähriges Leihgeschäft des 24-Jährigen geeinigt
Daouda Peeters spielt in der Saison 2023/24 für den FC Südtirol. Der 24jährige Mittelfeldspieler, der im Laufe seiner Karriere u.a. vier Länderspiele für die belgische U21-Nationalmannschaft bestritt, kommt auf Leihbasis – bis zum 30. Juni 2024 – von Rekordmeister Juventus Turin.

Geboren am 26. Jänner 1999 in Kamsar (Guinea), ist Peeters (1.85 Meter; Rechtsfuß) ein zentraler Mittelfeldspieler, dessen große Stärken im körperbetonten Spiel liegen. Das Fußballspielen erlernte er im Jugendsektor von Lierse (Belgien), bevor er in die renommierte Akademie von Brugge wechselte. Seine starken Leistungen mit dem belgischen Traditionsverein, mit dem er u.a. an der prestigevollen Uefa Youth League teilnahm, weckten das Interesse der Scouts von Sampdoria, die ihn im Sommer 2020 nach Genua holten. Nach einer Saison mit deren „Primavera“ wurden seine Spielerrechte von Juventus Turin erworben.

Während Peeters in der ersten Spielzeit ausschließlich für die U23, der heutigen Next Gen, zum Einsatz kam, durfte er im Juli 2020 – unter der Leitung von Maurizio Sarri – sein Debüt in der Serie A feiern. Nach einer weiteren Saison mit dem Reserveteam der „Bianconeri“ wechselte er im Sommer 2021 auf Leihbasis zu Standard Lüttich in Belgiens 1. Liga. Kurz nach der Rückkehr in sein Heimatland wurde ihm eine Neuropathie diagnostiziert, aufgrund derer er eine mehrmonatige Zwangspause einlegen musste. Die anschließende Rehabilitation erfolgte unter der Aufsicht der Next Gen von Juventus.

Peeters
wurde in jungen Jahren konstant in die belgischen Jugendnationalmannschaften einberufen, von der U16 bis hin zur U21. Für letztere absolvierte er zwischen 2019 und 2020 vier Pflichtspiele.

Der FCS heißt Daouda Peeters herzlich willkommen und wünscht ihm viel Erfolg für seine Zeit in Südtirol.
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Rover unterzeichnet Vertragsverlängerung bis 2026
Rover unterzeichnet Vertragsverlängerung bis 2026
Der 25-jährige Angreifer ist seit der Saison 2019/20 eine feste Größe im Kader des FC Südtirol
Kurtic im erweiterten Aufgebot Sloweniens
Kurtic im erweiterten Aufgebot Sloweniens
Teamchef Matjaž Kek hat einen vorläufigen Kader von 30 Spielern nominiert, aus dem er vor Beginn der Europameisterschaft das 26-köpfige Aufgebot zusammenstellen wird
Andrea Masiello verlängert beim FC Südtirol
Andrea Masiello verlängert beim FC Südtirol
Der erfahrene Abwehrspieler hat sich mit den Weißroten auf einen Einjahresvertrag bis zum 30. Juni 2025 geeinigt
Zum Abschluss eine knappe Niederlage
Zum Abschluss eine knappe Niederlage
Der FC Südtirol unterliegt dem Palermo FC im Rahmen des 38. und letzten Spieltags der Serie BKT 2023/24 zuhause mit 0:1 (0:0) – trotzdem steht am Ende Tabellenplatz 9 für die Weißroten
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden