20.12.2019
Geschenke und wertvolle Zeit für die Jungen Patienten
Weißrote Weihnachten in der Pädiatrie-Abteilung des Krankenhauses von Bozen. Im Rahmen der langjährigen FCS-Tradition besuchten Kapitän Hannes Fink, Fabian Tait, Simone Davi, Tommaso Morosini und Jan Polak, sowie Geschäftsführer Dietmar Pfeifer, Sportdirektor Paolo Bravo und Club Manager Hannes Fischnaller gestern Nachmittag die im Krankenhaus untergebrachten Kinder.

Empfangen wurde die FC Südtirol-Delegation vom Direktor des Gesundheitsbezirkes Bozen Dr. Umberto Tait und dem Direktor des Südtiroler Sanitätsbetriebes, sowie ehemaliger FCS-Vereinsarzt, Pierpaolo Bertoli. Begleitet vom Primar der Abteilung Lydia Pescollderung und der Vizekoordinatorin der Pädiatrie-Abteilung Luisa Senesi, verbrachten Hannes Fink & Co. wertvolle Zeit mit den jungen Patienten und Patientinnen. Eine geglückte Überraschung, dass sah man in den Augen der Kinder und deren Eltern, welche Geschenke und Autogramme erhielten und Freude daran hatte, die Profifußballer persönlich kennenzulernen. Fink & Co. zeigten sich zu tiefst einfühlsam mit den jungen Patienten und waren am Ende des Besuches sichtlich gerührt.

Auch heuer kann man von einer sehr gelungenen Initiative sprechen, die die Zusammenarbeit zwischen dem FC Südtirol und dem Bozner Krankenhaus noch weiter stärkt.
Weißrote Weihnachtsstimmung in der Pädiatrie des Krankenhauses Bozen
Weißrote Weihnachtsstimmung in der Pädiatrie des Krankenhauses Bozen
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Mittwochspiel gegen Carpi
Mittwochspiel gegen Carpi
Der FC Südtirol bestreitet am Mittwoch sein letztes „Heimspiel“ im Lino Turina-Stadion von Salò (15 Uhr). Gegner Carpi konnte aus den ersten fünf Meisterschaftsspielen 10 Punkte mitnehmen und will sich auch in diesem Jahr im Spitzenfeld der Serie C bestätigen.
FCS weiter ungeschlagen: 1:1-Remis gegen Gubbio
FCS weiter ungeschlagen: 1:1-Remis gegen Gubbio
Vier Tage nach dem 1:1 gegen Matelica trennen sich der FCS und Gubbio am 4. Spieltag mit demselben Ergebnis – Fischnaller mit dem 35. Tor für die Weiß-Roten (44.), später Ausgleich durch Signorini (78.)
Der FC Südtirol jagt den zweiten Heimsieg
Der FC Südtirol jagt den zweiten Heimsieg
Die Weißroten empfangen am Sonntag, 11. Oktober (15 Uhr) den AS Gubbio. Das Match im Lino Turina-Stadion von Salò steigt unter Ausschluss der Öffentlichkeit.
„Der FC Südtirol ist immer schon eine hartnäckige Mannschaft gewesen. Das Gefällt mir!“
„Der FC Südtirol ist immer schon eine hartnäckige Mannschaft gewesen. Das Gefällt mir!“
Alessandro Malomo stellt sich seinen neuen Fans vor: „Ich bin hochmotiviert mein Können zu zeigen und mich dem Trainer sowie den Teamkameraden zur Verfügung zu stellen.“
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.